Das BMLFUW setzt ­Anreize für ­umweltfreundliche Fahrzeuge

Steuerbonus für Autos mit wenig Kraftstoffverbrauch und alternativem Antrieb: Durch die seit 1. Juli 2008 in Kraft getretene Ökologisierung der Normverbrauchsabgabe (NOVA) erhalten umwelt­bewusste AutofahrerInnen, die sich für sparsame und umweltfreundliche Autos entscheiden, einen steuerlichen Vorteil.

  • Für Fahrzeuge mit einem CO2-Ausstoß geringer als 120 g/km wurde bis 28. Februar 2014 der NOVA-Steuerbonus von höchstens 300 Euro gewährt.
  • Bei hohem Verbrauch fiel hingegen ein Malus an: Für Fahrzeuge mit einem CO2-Ausstoß größer als 150 g/km, erhöhte sich die Steuer bis 28. Februar 2014 um 25 Euro je zusätzlichem g CO2/km.
  • Für Benzinfahrzeuge, die den Grenzwert von 60 mg/km für NOx (Stickoxide) sowie für Dieselfahrzeuge, die den Grenzwert von 80 mg/km NOx erfüllten und bei denen die Partikelemissionen nicht mehr als 0,005 g/km betrugen, verminderte sich die NOVA um 200 Euro.
  • Für Fahrzeuge mit umweltfreundlichem Antriebsmotor (Hybridantrieb, Verwendung von Kraftstoff der Spezifikation E85-Superethanol, von Methan in Form von Erdgas bzw. Biogas, Flüssiggas oder Wasserstoff) betrug der Steuerbonus bis Ende 2015 600 Euro.
  • Für Elektro-Hybridfahrzeuge ist die motorbezogene Versicherungssteuer gegenüber konventionellen Pkw ab 1. Jänner 2013 halbiert.
  • Ausschließlich elektrisch betriebene Fahrzeuge sind sowohl von der NOVA als auch von der motorbezogenen Versicherungssteuer gänzlich befreit.
  • Neu seit 1.1.2016: Vorsteuerabzug für reine Elektrofahrzeuge für Unternehmer und Entfall des ­Sachbezugs für Privatnutzung!

BMF Normverbrauchsabgabe